. .

Jeder Geschichte ein Gesicht.

James Bond meets Pretty Woman

Design ist mehr als nur Optik, Design kann man auch hören – zum Beispiel am Köln Bonn Airport, der seit 2004 mit einem eigens entwickelten Corporate Acoustic sein Erscheinungsbild komplettiert hat. Seiner Zeit begrüßten die deutschen Synchronstimmen von James Bond (Frank Glaubrecht alias Pierce Brosnan) und Pretty Woman (Daniela Hoffmann alias Julia Roberts) die Besucher des Flughafens in den Terminals. Sie verliehen den so genannten Sicherheitsdurchsagen dadurch Kraft, dass die akustischen Testimonials unmittelbar wieder erkannt werden. Mittlerweile ist Pretty Woman nicht mehr aktiv, denn in Zeiten des Rauchverbots in öffentlichen Gebäuden sind die von ihr gesprochenen Rauchhinweise am Airport obsolet geworden, doch hier hören Sie nach wie vor mehr:


Doch der gute alte James ist immer noch im Dienst:


„Ein Hauch von Hollywood erwartet seit neuestem die Fluggäste am Köln-Bonner Flughafen. Durchsagen wie „Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt“ tönen mit den Stimmen von James Bond und Pretty Woman durch die Flughallen. Im Rahmen eines neuen Hör-Designs tauschte der Flughafen die alten Tonbänder gegen die neuen mit den deutschen, wohl jedem bekannten, Synchronstimmen von Julia Roberts und Pierce Brosnan aus. Eingeleitet werden die Durchsagen von einem eigens für den Flughafen komponierten Jingle, der an Synthesizer-Jazz und „Chillout“-Klänge erinnert. …“ (Auszug aus den Lokalnachrichten von koeln.de, 04.05.2004)

2. Februar 2011, Kategorien: Blog, Über Design